Atem – Heiter, gelassen und lebensfroh

Im geschützten Rahmen können Sie Ihr Anliegen einbringen. Durch die Atembehandlungen, einer Art Massage in bekleidetem Zustand, breitet sich der Atem im Körper räumlich aus und Sie entspannen sich. Ich begleite Sie mit Wärme, Ruhe, Tiefe und Humor in Ihrem Prozess zwischen Atem, Körperspannung, Emotionen und Gedanken. Die ganzheitliche Methode hilft Ihnen neue Erfahrungen zu machen und Veränderungen einzuleiten. Überdies weckt es in Ihnen neue physische und psychische Ressourcen. Ergänzend vertiefen Sie mit Körperübungen die gewonnenen Erkenntnisse.

Die Einzelbehandlung kostet Fr. 120.- pro 60 Min. Mit dem Zusatz Komplementärtherapie übernehmen die Krankenkassen Behandlungskosten. Genaue Auskunft erteilt Ihnen Ihre Krankenkasse. Unter Kurse finden Sie Angebote zu Gruppenkursen, Workshops und Vorträgen

Atemtherapie zählt zu den ältesten menschlichen Heilverfahren.

Der Atem ist ein wunderbarer Begleiter zur Erkundung der Sebstwahrnehmung. Er ist als lebensnotwendige Grundfunktion mit allen Vorgängen im Organismus verbunden.

Durch den achtsamen Umgang mit dem Atem, erleben Sie überraschende und tiefe Erkenntnisse. Die Atemarbeit  fördert die natürlichen Atembewegungen und -reaktionen. Sie werden dadurch belastungsfähiger und können den Anforderungen des Lebens leichter begegnen.

Die Atemtherapie wurzelt in der europäischen Tradition. Das vertraute der eigenen Tradition spiegelt sich in unseren körperlichen, seelischen und geistigen Gepflogenheiten. Die Atemtherapie hat immer wieder Antworten auf diese Gepflogenheiten gesucht und sich dadurch weiter entwickelt und die Therapieform vertieft.

Schon die Begründer_innen haben sich intensiv mit den östlichen Atemtechniken auseinander gesetzt und anschliessend in die Therapieform einfliessen lassen. Diese Tradition führe ich weiter. Die Denk- und Angehensweise anderer Kulturen ermöglicht immer wieder einen neuen und erfrischenden Blickwinkel auf die Atemtherapie.

Die Gestalttherapie hat mein Spektrum erweitert. Der Atem ist eine bewusste, als auch eine unbewusste Funktion. Dadurch finden wir über den Atem Zugang zum Unterbewusstsein. Die Gestalttherapie begleitet das Erkennen und Einordnen dieser Prozesse. Die beiden Methoden verschmelzen im Prozess. Die Gestalttherapie ist wie meine rechte Hand, die mir in wichtigen Momenten zusätzliche Möglichkeiten eröffnet.